Premiere:

Gemeinsames Konzert mit dem Chor Kreuz und Quer aus Körbecke

Ein gemeinsames Konzert geben der Musikverein Borgentreich, sein Jugendorchester sowie der Chor Kreuz und Quer aus Körbecke am Samstag, 1. April, um 19.30 Uhr in der Kirche St. Johannes Baptist in Borgentreich. Der Eintritt ist frei, aber über eine Spende würden sich die Vereine am Ende freuen.

Der Chor Kreuz und Quer besteht aus etwa 30 Sängerinnen und Sänger und hat sich ursprünglich als Singkreis zur musikalischen Mitgestaltung von besonderen Gottesdiensten gegründet. Die Körbecker zeigen, wie viel Spaß Singen bereitet und wie bunt und vielfältig die Musikwelt ist. In ihrem Repertoire haben sie nicht nur Gospel, sondern auch moderne und zeitlose Stücke.

Der Musikverein Borgentreich besteht schon seit 1910. Seine Konzerte zählen zu den festen Terminen im Borgentreicher Kalender. Die etwa 60 Aktiven beherrschen eine große Bandbreite an musikalischen Genres. Damit begeistern sie ihr Publikum. Das Repertoire reicht von Marsch, Polka, Walzer über klassische Stücke und Musicals bis hin zu modernen Pop- und Stimmungsmedleys.

Die musikalischen Leiter – Ghislaine Seydler (Chor Kreuz und Quer), Heinrich Gabriel und Anke Stratenschulte (Musikverein Borgentreich) sowie Karin Ernst (Jugendorchester) – haben im Vorfeld eine Stückauswahl getroffen. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren. Die Zuhörer können während des Konzerts für eine kurze Zeit dem Alltag entfliehen und die vielfältigen Melodien, die beide Vereine präsentieren, genießen. Sie können sich auf Stücke wie den »Fiagoro Marsch«, »Let it go« (Die Eiskönigin), »I dreamed a dream« oder Lieder von Adele freuen. Gemeinsam werden die beiden Vereine »Möge die Straße uns zusammen führen« und »Oh happy Day« zum Besten geben.