Ausbildung

Die musikalische Ausbildung im Musikverein Borgentreich e.V. hat zum Ziel,  junge Menschen für die Blasmusik zu begeistern, sie zum Musizieren zu befähigen und dadurch auch zukünftig die musikalische Versorgung in und um Borgentreich als kulturellen Bestandteil dieser Region zu sichern.

Der Musikverein Borgentreich e.V. legt Wert auf eine grundlegende und solide Ausbildung der jungen Musiker. Daher startet jeder musikalische Werdegang mit dem Blockflötenunterricht im 2. Schuljahr und dauert zwei Jahre.

Im Anschluss an die zweijährige Grundlagenausbildung besteht die Möglichkeit, ein Blasinstrument oder das Schlagzeug zu erlernen. Hier werden je nach Interesse, Neigung und Bedarf die verschiedenen Blech- und Holzblasinstrumente zur Ausbildung angeboten.

Während der individuellen Instrumental- oder Schlagzeugausbildung besteht schon die Möglichkeit, im Jugendorchester des Vereins zu musizieren. Dies ist eine gute Möglichkeit, sich an das gemeinsame Spiel zu gewöhnen und erste Erfahrungen bei kleinen Auftritten zu sammeln.

Nach bestandener D1-Prüfung vor dem Volksmusikerbund NRW, Kreisverband Höxter steht der Aufnahme in das Stammorchester nichts mehr im Weg.
Der Unterricht sollte jedoch auch hierüber hinaus weitergführt werden, um einen möglichst stressfreien Einstieg in die "große Welt der Musik" zu erhalten.

Die Ausbildungsabschnitte beginnen in der Regel jeweils mit dem Schuljahresbeginn in NRW.

Alljährlich, meistens im Spätsommer, findet ein Tag der offenen Tür oder Vorspielnachmittag statt, an dem die Jung-Musiker ihr Können unter Beweis stellen.